Donnerstag, 8. April 2010

Drei am Donnerstag




1 . Wenn du das Osterwochenende zurückdrehen könntest,
was würdest du nun anders machen?

Garnichts... Ich hatte zum Glück ein super entspanntes Osterwochenende :o)

2. Hast du schon mal jemanden mit einem Blogeintrag verletzt?

Ich hoffe nicht.
Ich schreibe das, was ich denke und meine, habe aber meines Wissens hoffentlich bisher weder mit einem meiner Posts, noch mit einem meiner Kommentare jemanden verletzt oder weh getan.
Sollte sowas doch mal vorgekommen sein oder vorkommen, tut es mir wirklich leid !
Es wäre dann auch schön, wenn Ihr einfach kurz per email auf mich zukommt :o)

3. Was ist die größte Wahrheit die du bisher gefunden hast?

Das auch sehr gute Freundschaften irgendwann leider mal zu Ende sein können und man da teilweise genauso (oder sogar noch mehr) leidet, als wenn man sich von seinem Freund/Verlobtem/Mann trennt.
Zum Glück gibt es dann aber soviel anderes schönes im Leben und andere Freundschaften, die einem wieder das Glück und die Freude zurückbringen :o)
Obwohl man auch nach Jahren immer mal wieder dran denkt...

Kommentare:

Sofies Haus hat gesagt…

Drei am Donnerstag:-)!!!Bittersüße und wahre Wahrheiten!!!GGLG und einen schönen Tag, Anja

Shoushous Welt hat gesagt…

Da hast du aber heute voll ins Schwarze getroffen ;-)

GLG shoushou

Coco hat gesagt…

Ach herje, die drei Steinchen, die habe ich wohl schon zwei Wochen nicht mehr gemacht, vielleicht heute mal wieder :o)

Liebe Grüße, Coco

myriamkreativ hat gesagt…

Huhu Du Liebe,
schön, daß Du da warst.... Deine Wahrheit gefällt mir auch sehr gut. Das kann ich leider aus eigener Erfahrung 100% bestätigen. Und vergessen kann man es nie. Ich hatte schon mehr als einmal meinem persönlichen Judas und das tut immer wieder weh. Wie schön, daß man zum Ausgleich immer wieder nette Menschen findet und auch in jedem Alter neue Freunde. Buddha sagt dazu, daß die Dinge zu Dir zurückkommen, gute wie schlechte, die Du in die Welt setzt. Sonnige Grüße Myriam

Bluhnah hat gesagt…

und morgen ist das wo-ende in sicht :-)

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo liebe Tanja,
die leidvolle Erfahrung mit dem Ende einer sehr engen Freundschaft musste ich vor ein paar Jahren auch machen. Meine Enttäuschung war so groß und auch heute noch denke ich manchmal mit Bitterkeit an diese Zeit und diese ehemalige "Freundin". Vergessen werde ich das nie und vorsichtiger bin ich dadurch geworden...
LG Angelika

Katinka hat gesagt…

Hallo Tanja,
war wieder interessant zu lesen....

Bei mir sind Freundschaften zum Glück nie an Intrigen oder Lügen zerbrochen, man hat sich in einigen Fällen nur einfach "auseinander gelebt". Das ist dann zwar schade aber nicht soooo tragisch.
Daher kann ich momentan diesen Schmerz nicht nachvollziehen, den anderen (die Trennung von einem Mann) jedoch schon und der kann heftig sein!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Katinka

Ninis-World hat gesagt…

hey tanja!

schön, dass du ein tolles osterfest hattest!

ich würde zum ostermontag zurück drehen und ihn einfach noch einmal erleben :) war ja im kreise der familie und habe es genossen, sie alle mal wieder zu sehen!

ich wünsche dir noch ein schönes wochenende!

lg, janine

Brigitte hat gesagt…

Liebe Tanja

Auch ich schau mal wieder vorbei und wünsch dir einen guten Start in die kommende Woche

Liebe Grüsse
Brigitte

Pfiffigste hat gesagt…

Hmmm, Freundschaften, keine einfache Angelegenheit, wenn sie gut gemacht werden sollen. Der einfachste Trick ist wohl, den Freund/ die Freundin zu lieben und in Liebe zu handeln.

Leider wird Liebe oft mit anderem verwechselt.


Pfiffigste

Pfiffigste hat gesagt…

Ich bin es wieder ...

Vielen Dank für Deinen Kommentar zum Wald.