Montag, 19. Oktober 2009

Ich hab die Vogelfüttersaison eingeläutet ;o)

Am Wochenende hab ich fast alle Vogelfutterhäuschen ausgepackt und aufgestellt. Ich hab nämlich beschlossen, ab jetzt die Vögel zu füttern. Ich mache das jedes Jahr ab Mitte/Ende Oktober bis ca. März/April des nächsten Jahres. Je nachdem, wie dann die Temperaturen sind.
Da es jetzt auch schon frostig geworden ist, wurde es für mich höchste Zeit ;o)

Das ist mein Lieblingsfutterhäuschen. Die Scheune :o) Dort kann man vier verschiedene Futtersorten einfüllen und ich finde, die sieht einfach nur klasse aus. Ich mag die gerne anschauen :o)


Außerdem hänge ich immer nochmal gerne Meisenknödel in Büsche und Bäume, wie man noch hier auf dem nächsten Bild ein bisschen erkennen kann.


Ich hab auch noch so ein normales Standvogelhaus, was ich schon ewig habe. Allerdings hat mich immer genervt, daß irgendwie kein Rand vorhanden war und das Futter immer direkt rausgefallen ist. Nun hat mein Mann mir einfach mal ein paar Leisten dran gemacht und nun bleibt das Futter schön im Häuschen, bis es gefuttert wird ;o)
Sieht zwar nicht wirklich schön aus, aber da werde ich nochmal gucken, daß ich die vielleicht noch schön anmale ;o)


Und auch an die Nistkästen hab ich, wie hier, unten ein paar Meisenknödel rangehangen. Das ist eigentlich so ein Häuschen, welches im Frühjahr als Nistkasten genutzt werden soll (es wird dann innen eine Holzplatte unten rein gelegt) und im Winter als Futterhäuschen, aber das klappt leider nicht so richtig. Da das Futter von innen nach außen, auf die schwarzen Ränder durchfällt, fängt es direkt an zu schimmeln, wenn es regnet, dadurch durchnäßt wird und dann nicht gegessen wird. Tja, und dann schimmelt es bis innen rein.
Also wird es nur noch als Nistkasten gebraucht und sieht schön aus ;o)
Naja, und es wird halt noch als Knödelhalter "mißbraucht" *lach*.


Außerdem hab ich noch ein ganz altes Häuschen unter dem Dach unserer Gartenhütte hängen. Da gehen gerne die etwas scheueren Vögel hin, die nicht näher ans Haus kommen möchten... Und natürlich die Meisen, die überall hin fliegen und vor nichts Angst haben ;o)



Dann gibt es natürlich auch im Winter weiterhin für die Vögel was zu trinken, was natürlich leider immer wieder gefriert, aber da versuche ich dann mehrmals am Tag was zu geben, wenn es sich machen läßt.



Außerdem hab ich alle meine Topfpflanzen eingepackt, die im Winter draußen stehen bleiben.
Ich wickel erst Noppenfolie drum und dann noch schöne Jute, damit es auch gut aussieht und mir gefällt, wenn ich die eingepackten Pflanzen dann ansehe ;o)



Ich finde, selbst jetzt sieht die Hortensie noch ganz nett aus .Selbst mit "Wintermantel" *grins*


Wie sieht es denn bei Euch aus ? Habt Ihr auch schon angefangen, die Vogelhäuschen rauszustellen und die Vögel zu füttern ?
Und wie sieht es bei den Pflanzen aus ? Schützt ihr die im Winter auch oder packt Ihr alle Topfpflanzen in den Keller oder die Garage ?
Oder laßt ihr die Winterharten oder zusätzlichen Schutz draußen stehen ?


Kommentare:

Coco hat gesagt…

Die sehen aber klasse aus, Deine Vogelhäuschen. Ich müsste mir auch mal ein neues zulegen.

Ninis-World hat gesagt…

ui schön :)

die haben das echt gut bei dir!

Fairy hat gesagt…

Mir gefallen sie auch voll gut, dan werden sich die Vögel aber sehr freuen =)

Annette/Plui hat gesagt…

Deine Vögelhäuschen sehen toll aus.
Vielen Dank für das verlinken und deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
LG
Annette

Streetlife Observer hat gesagt…

Die sind aber toll! Wenn ich ein Vöglein wäre, würde ich bei dir im Garten wohnen:-) Mit der Ausrede, da gib ich dir echt Recht! Siehst, und so merkt man wieder, die Menschen wollen bewußt angelogen werden, weil Sie die Wahrheit nicht ertragen/akzeptieren können. Leider:-(

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Na dann hoffe ich doch mal, daß die lieben Vögel das genauso sehen ;o)

Rostrose hat gesagt…

Deine Futter- und Nisthäuschen-Sammlung ist ja traumhaft - wobei dein Lieblingsfutterhäuschen auch MEIN Favorit ist: SO ein hübsches Stück! Und das gelbe "Mehrzweckhaus", das dann doch nicht so gut als Futterhäuschen geeignet ist, finde ich ebenfalls sehr dekorativ. Wir haben das ganze Jahr über ein kleines, pavillonartiges Häuschen im Garten stehen, im Sommer mehr als Deko, in der kälteren Jahreszeit dann natürlich als Futterhäuschen: Sobald ich merke, dass die Meisen neugierig dorthin auf Besuch fliegen, wird Futter reingestreut; Meisenknödel hänge ich meist erst raus, wenn der Schnee kommt. Leider haben wir zwei Katzen, und unsere Nachbarn und Nachbarsnachbarn sind ebenfalls Katzenbesitzer, deshalb ist es immer ein etwas zweischneidiges Schwert, hier Vögel zu füttern oder zum Nisten zu animieren. Aber zum Glück ist unser Maxwell ohnehin ein etwas fauler Kerl und bevorzugt Doesenfutter, und unsere Nina scheint Mäuse zu bevorzugen. Leider ist es trotzdem schon vorgekommen, dass sie auch gefiederte Freunde erwischt hat, und das macht mich immer sehr traurig. Ich liebe Katzen, aber ich liebe auch Vögel (eigentlich liebe ich sowieso so ziemlich alle Tiere... naja, Stechmücken oder Haie vielleicht nicht ganz so inniglich ;-)) Pflanzen einpacken sollten wir auch noch - einige kommen in den Keller, nicht alle überleben bei uns den Winter... aber wir haben vorerst kein besseres Quartier...
Herzliche Grüße, Traude

Tanja hat gesagt…

Hallo Tanja, danke für deine lb. Kommentare auf meinem Blog ;) als ich deine "scheune " gesehen habe, dachte ich: was hat denn die Gute für ein riesen Gartenhaus!!! lach* dann seh ich die andren Häusle und stelle fest: NR1 wirkt nur auf dem Bild riiiiiiesig. Sag mal, du fütterst die Tiere doch nur, wenn der Boden gefroren ist, oder? Es gibt doch da spezielle Vogelfütterregeln, oder??? ist das überholt. Lieb´s Grüßle Tanja

sasibella hat gesagt…

Hallo Tanja,schau mal auf meinen Blog.Ich hab was für dich!
LG
Sandy

luna28 hat gesagt…

deine häuschen sehen wirklich super aus :) und ihr seid echt gut ausgerüstet - bei euch muss wirklich kein vogel hungern ;)
schön!

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

@Rostrose
Hast Du da auch Bilder von in Deinem Blog ?
Würde ich auch gerne mal sehen :o)
Das mit den Katzen bei uns ist auch so eine Sache, aber meistens sind die kleinen Vögelchen schlau genug. Unsere sind ja reine Wohnungskatzen und sind nur im Haus, allerdings haben die Nachbarn auch Katzen und die sind dann auch schonmal bei uns im Garten, aber wirklich selten.
Leider mußte ich aber trotzdem im letzten Jahr mit ansehen, wie sich eine Katze ne süße Blaumeise geschnappt hat :o(
Fand ich auch ganz schrecklich.
Ich liebe aber auch fast alle Tiere und jetzt im Moment sehe ich mir auch gerade immer wieder die Vöglein an, die hier vor meinem Fenster rumhüpfen ;o)

@Tanja
Ja, die ist sehr nah fotografiert *grins*. Gerne hätte ich so eine auch in echt, aber dafür ist unser Garten leider viiiiiiieeeel zu klein.
Es gibt immer wieder unterschiedliche Ansichten und Meinungen zur Winterfütterung, aber ich vertrete diese, daß halt im Winter, der für mich von Mitte/Ende Oktober bis März/April geht, immer Futter für die Vögel da ist. Aus verschiedenen Studien geht ja auch hervor, daß die trotzdem immer noch normales Futter (z.b. Insekten) und Co suchen und sich vorrangig davon ernähren.
Ich liebe das aber auch, die im Winter von drinnen von der Couch, schön beobachten zu können ;o)

@sasibella
Uih, da werde ich doch gleich direkt mal schauen :o)

@luna28
Nee, das muß wirklich kein Vogel... Der Tisch ist immer gedeckt ;o)

Kirstin hat gesagt…

Wow! Da fällt mir doch die Kinnlade auf den Tisch! Deine Vogelscheune und der gelbe Nistkasten sind ja ein Knaller! Da möcht' ich auch gerne Vögelchen sein ;o)

Ganz begeisterte Grüße von Kirstin

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

@Kirstin
Danke :o)
Ich glaube, den Vögelchen gefällt es auch, weil die den ganzen Tag immer hier vor dem Fenster rumhüpfen ;o)