Donnerstag, 8. Oktober 2009

Für Vogelliebhaber

Heute hab ich schon wieder einen neuen Katalog bekommen. Von Vivara. Die haben ganz viele Vogelhäuschen, Futtersysteme für Vögel und natürlich auch Vogelfutter. Auch noch für andere Tiere aus dem Garten, aber hauptsächlich dreht es sich um Vögel.

Was die jetzt neu im Katalog anbieten, ist zum Beispiel hier der Meisenknödelkranz. Den finde ich super, weil ich bei uns leider immer das Problem habe, daß wenn ich Meisenknödel aufhänge, die Elstern die gerne aus dem Strauch picken und dann irgendwie damit abhauen .
Da finde ich das ne super Lösung und wollte das auch direkt bestellen, aber die haben das wohl im Moment nicht und es ist nur vermerkt " Bald wieder erhältlich". Naja, ich bleibe dran und werde direkt zuschlagen, wenn man es wieder bestellen kann ;o)

Ich weiß, daß es umstritten ist, ob man die Vögel füttern soll oder nicht, aber ich mache das meistens von Mitte/Ende Oktober bis April/Mai. Es ist doch leider so, daß meiner Meinung nach immer mehr alles zugebaut und die Wälder gerodet werden und die Lebensbereiche immer mehr verschwinden, daß die Vögel heutzutage doch kaum noch genug (besonders im Winter) zu essen finden. Gerade auch in den normalen Gärten ist das Nahrungsangebot im Winter nicht wirklich reichlich, da ja kaum noch irgendwo was rumliegt oder verblühte Blumen stehen gelassen werden.
Außerdem finde ich es auch schön, mir die kleinen süßen Vögelchen anzuschauen :o)
Also denke ich, ist es für die Vögel schön, daß sie was leckeres zu futtern bekommen und für mich schön, weil ich mich an ihnen erfreuen kann :o)

Kommentare:

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Tanja,
wir füttern die Vögel auch in jedem Winter. Ich sehe das genau so wie du. Wichtig ist dabei, dass regelmäßig gefüttert wird, denn die Vögel verlassen sich darauf, was Fressbares vorzufinden und wenn dann nichts da ist, kann das fatale Folgen für die Tiere haben.
Das Elstern-Problem haben wir hier leider auch. Ich werde mir daher den Link gleich mal anschauen. Der Meisenknödelring gefällt mir auch.
LG
Angelika

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

@Fuchsienrot
Genau ! Das ist auch wirklich wichtig, die regelmäßig zu füttern.
Bei mir haben die immer nen schönes Buffet *grins*.
Ich hab bei Vivara angefragt. Der Meisenknödelkranz wird voraussichtlich ab 1.11. wieder lieferbar sein.

sasibella hat gesagt…

Hallo Tanja,
danke für deinen lieben Kommentar.
Ja es gibt Bücher,aber die größte Fundgrube ist immer noch das WWW. Es gibt soooo viele Inspirationsblogs,Workshops,Challenges. da findet man immer wieder schöne Dinge!

Ach ja,die Piepmätze bekommen bei uns auch was zu fressen!Das lieben die Kinder!*lach*
LG
Sandy

SchneiderHein hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
SchneiderHein hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Tanja`s Allerlei hat gesagt…

@SchneiderHein
Ach mist....da wollte ich den doppelten Kommentar löschen, aber dann hab ich den richtigen gelöscht. Ich bin aber heute morgen nicht gut drauf ....Puuuuuhhh...
Jedenfalls hab ich ja zum Glück noch die Mail und Du hattest geschrieben :

SchneiderHein hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Für Vogelliebhaber" hinterlassen:

Hallo Tanja,
im ersten Moment fand ich den Kranz äußerst interessant und attraktiv. Zumal er ja wirklich besser vor den gefräßigen Eltern schützt, die dann sogleich mit einem ganzen Knödel abhauen. Und auch die armen Drosseln haben bestimmt einen guten Landeplatz solange noch alle knödel drin sind.
Aber, jetzt kommt das Aber aus meiner Deko-Erfahrung der letzten Jahre: Ich dekorierte in den letzten Jahren draußen gerne mit vielen Meisen Knödeln, doch wenn das Angebot zu groß ist, dann werden sie nicht schnell genug aufgefressen und fangen in feuchten Wintern an ganz extrem zu schimmeln - selbst wenn sie ganz frei hängen. Darum heißt die Devise jetzt bei mir: Weniger und dafür lieber häufiger neu ist mehr. Und auch wenn ich jetzt eine Spaßverderberin bin: Mit Wetterschutz zum Beispiel mit einem darüber befestigten Tontopf ist es eigentlich sinnvoller. Zumal die Elstern dann echte Probleme haben. Nur leider haben die Drosseln mit dieser Variante nichts. Auf meinem Deko-Blog habe ich 2 Varianten: Beklebter Plastiktopf mit Apfel vom 2. Januar 2008 (da hatte ich 7 solcher Töpfe im Strauch) und eine mit Meisenknödeln gefüllte Tontopf-Reihe vom 28. Dezember 2005. Beides wurde gut angenommen. Aber das Angebot in den Siedlungsgärten war so reichlich, dass es bis zum Frühjahr reichte.
Wenn Du trotzdem mit dem Ring liebäugelst, würde ich nur 1 bis 3 Knödel in dem Ring verwenden und dann den restlichen Ring mit ein paar Grünzweigen, Zapfen, Hagebutten, sonstigen Beeren und ein paar Äpfeln befüllen. Und dann ab und an im Laufe des Winters den Inhalt mal nacharbeiten ...
Liebe Grüße
Silke

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

So, und jetzt antworte ich mal darauf ;o)

Also ich habe schon immer viele Knödel hingehangen und da wir wirklich massen von Vögeln haben (bei uns die ganzen Nachbarn haben es nicht mit dem Vögel füttern) sind die Ruck zuck weg. Also diese 10 Stück würden auch nicht mal ne Woche halten.
Ich guck mir das aber auf Deinem Blog auch mal an :o)
Ich bin nämlich immer noch für gute Ideen offen :o)
Vielen Dank :o)

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Tanja,
dann ging es uns beiden wohl an dem Morgen nicht ganz so gut. Erst hatte ich im Kommentar einen Fehler und dann hatte ich mich danach auch noch vertan. So hattest Du pöltzlich 3 Meldungen von mir.

Erstaunlich wie unterschiedlich sich Vögel verteilen. Aber hier scheint auch fast jeder Nachbar im Winter etwas für die Vögel rauszustellen. Außerdem bietet unser Garten ja auch einiges an Futterquellen. Und manche Äpfel hängen sogar noch im tiefsten Winter am Baum. Die sind dann alle an der Oberseite bepickt ...
Liebe grüße
Silke

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

@SchneiderHein
Ja, irgendwie war das nicht unser Tag *lach*.
Usere Äpfel die liegen bleiben oder die wir dann auch im Winter extra hinlegen werden komischerweise nur von den Amseln gefressen...
Am liebsten essen die meisten die Knödel. Oder aber auch die Erdnüsse sind sehr begehrt ;o)