Dienstag, 25. August 2009

Die Jägerin der Finsternis von Jason Nahrung ****


"Eigentlich sollte Emily Winters das magische Tagebuch ihrer Großmutter nie zu sehen bekommen. Doch die Dämonen der Finsternis haben Emily aufgespürt. Ein dunkler Geheimbund hat es auf ihre magischen Kräfte abgesehen wie schon auf die ihrer weiblichen Vorfahren. Emily bleibt nichts anderes übrig, als ihr Erbe als Hexe anzutreten, wenn sie ihr Leben und das ihrer Familie schützen will. Dabei steht ihr der attraktive undmysteriöse Jay zur Seite. Aber kann sie ihm trauen, oder hat er es nur auf ihr Blut abgesehen ?"


Das Buch war leicht und gut zu lesen. Es ist nicht überragend von der Story her, aber man liest gerne weiter, weil man wissen möchte, wie es weitergeht.

Sollte es einen nächsten Teil davon geben, würde ich ihn auch lesen wollen ;o)

Kommentare:

Dekoherz hat gesagt…

Hört sich gut an - vielleicht genau das richtige nach der Bis(s)-Serie!
Sonya Kraus reizt mich auch schon länger - deine Rezension darüber hat mich überzeugt :o)

Liebe Grüße
Melanie

Tanja hat gesagt…

Die Biss-Bücher fand ich einfach nur super ! Vorher hab ich mich nie für irgendwelche Vampir Bücher interessiert, aber danach schon ;o)

Dann kann ich aber eher noch die Bücher von Lara Adrian (auch ne Serie), die Black Dagger Reihe oder die Reihe von Charlaine Harris (1. Buch "Vorübergehend tot)empfehlen !

Da bin ich mal gespannt, wie es Dir gefällt !